Der Perlenvibrator als besondere Form

Sexspielzeuge sind in vielseitigen Ausführungen im Handel erhältlich. Das Internet sowie diverse Internetshops bieten die Möglichkeit einer direkten Onlinebestellung, ohne in einen Erotikladen gehen zu müssen. Das begehrte Sexspielzeug wird direkt nach Hause geliefert. Bequem, je nach Onlineshop, auch schnell und nach der Lieferung in der Regel sofort einsatzbereit. Zu den beliebtesten Sexspielzeugen zählen Vibratoren. Ein Vibrator wird elektrisch betrieben und, wie der Name bereits preisgibt, vibriert, um den weiblichen Körper zum Beben zu bringen. Ein Vibrator sollte nicht mit einem Dildo verwechselt werden, der nicht elektrisch betrieben wird. Durch die Vibration des Sexspielzeuges, dass auch als „zittern“ bezeichnet wird, kann einer Frau lustvolle Stunden beschert werden. Die Vibratoren können alleine oder auch zu zweit genutzt werden. Ein Vibrator bringt Abwechslung in das Liebesleben und ist in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. So können beispielsweise G-Vibratoren, Rabbitvibratoren oder auch Perlenvibratoren bestellt werden. Nachfolgend wird näher auf Perlenvibratoren eingegangen und es wird erläutert, welche Vorteile ein Perlenvibrator besitzt.

Was ist ein Perlenvibrator?

Ein Perlenvibrator besitzt die Form eines echten Penis und zwar eines Gliedes im erregten Zustand. Gegenüber anderen Vibratoren ist der Perlenvibrator allerdings nicht nur mit einem elektrischen Motor ausgestattet, sondern besitzt Zusatzfunktionen bzw. eine Zusatzausstattung. So ist die Penis-Nachbildung, zumeist an einem Ring hinter der Eichel, mit Perlen ausgestattet. Die Perlen, auch Kugeln genannt, rotieren, sobald der Vibrator eingeschaltet wird. Es gibt auch Exemplare, die mehrere Ringe aufweisen. Die Vibratorspitze wird durch die Rotation des Ringes in Bewegung gesetzt. Durch die Bewegungen bzw. durch die Kombination aus Vibration des „Kunstgliedes“, Rotation des Ringes und Bewegung der Vibratorspitze sowie den rotierenden Perlen, soll die Frau intensiv stimuliert werden. Besonders die Perlen sollen den G-Punkt der Frau stimulieren und der Perlenvibrator soll der Frau einen intensiven Orgasmus bescheren.

Ein Perlenvibrator sollte mit Gleitmittel genutzt werden. Das Gleitgel erleichtert die Einführung des Kunstgliedes und soll zudem die Erregung verstärken. Beim Kauf eines Gleitmittels sollte auf bestehende Allergien geachtet werden. Das Gleitgel sollte keine Allergien auslösen und es sollten Substanzen als Inhaltsstoffe angegeben sein, die für den jeweiligen Partner bzw. die jeweilige Partnerin gut verträglich sind. Je nach Modell, kann die stärke der Vibration verändert und von sanft auf stark über Stufen eingestellt werden. Zudem werden die Vibratoren mit den Perlen genutzt, um Schamlippen, Vagina sowie Klitoris zu stimulieren.

Was sind die Vorteile eines Perlenvibrators?

Perlenvibratoren sind für vielseitige Stimulationen einsetzbar. Ein solcher Vibrator kann zu zweit oder alleine genutzt werden, was die Vielseitigkeit des Gerätes noch unterstreicht. Die Stimulationen der Vagina, der Schamlippen sowie der Klitoris mit einem Vibrator ermöglicht es sowohl ihm als auch ihr schnell in eine erotische Stimmung zu kommen. Ein weiterer Vorteil sind die vielen Modellvariationen, die im Handel erhältlich sind. Ein Perlenvibrator ist nicht einseitig, sondern kann mit teils unterschiedlichen Eigenschaften erstanden werden. Zu den Eigenschaften, die ein Perlenvibrator besitzen kann, gehören beispielsweise verschiedene Vibrationsmodi, eine Umkehrungsfunktion sowie diverse Ringe mit Perlen. Die Geräte funktionieren in der Regel mittels Batterien, die ausgewechselt werden können. Es ist ratsam, vor dem Kauf, ein Modell zu wählen, bei dem das Auswechseln der Batterien einfach und unkompliziert ist. Des Weiteren sollte auf ein leicht und gut zu reinigendes Modell geachtet werden. Der Perlenvibrator sollte aus hochwertigem Material bestehen. Ein Vibrator, sowie ein Dildo sollten nicht nach billigem Plastik riechen, da sonst der Verdacht besteht, dass sie Weichmacher enthalten können. Weichmacher können der Gesundheit schaden. Neben den genannten Faktoren ist es zudem wichtig, auf eine einfache Handhabung des Gerätes zu achten.

Ein Perlenvibrator mit Umkehrungsfunktion kann die Rotationsrichtung ändern, was eine zusätzliche Stimulation ausmacht. Des Weiteren ist es reizvoll wenn der Partner bzw. die Partnerin nicht weiß, dass sich die Rotationsrichtung ändert und wie stark die Stimuli verändert werden können.

Gibt es verschiedene Stimulationsvarianten?

Perlenvibratoren werden in einfachen Penisformen mit Motor hergestellt, an deren Kunstpenis-Eichel jeweils ein Ring sitzt. Es existieren auch Modelle, die mehrere Ringe besitzen. Der Reiz, neben der Vibration liegt auch in der Penisform des Vibrators. Dieser ist einem erregten Glied nachgeahmt, was es für die Frau besonders reizvoll machen kann. Zudem sorgen die Rotation des Ringes und der Perlen für zusätzliche Stimulation. Als weiterführende Modifikationsmöglichkeit gilt die Veränderung der Geschwindigkeit. Sie kann in verschiedenen Stufen erfolgen. Des Weiteren ist auch eine Umkehrfunktion modellabhängig möglich, die den Nutzer die Rotationsrichtung ändern lässt.

Es sind Perlenvibratoren mit zusätzlichen Vibrationskörpern im Handel erhältlich. Diese Vibrationskörper sollen die Klitoris stimulieren und werden auch als Klitorisreizer bezeichnet. Die Modelle verfügen beispielsweise über diverse Vibrationsstufen. Allerdings mag nicht jede Frau während des Liebesspiels die zusätzliche Reizung der Klitoris. Es sollte vor dem Kauf unbedingt auf die Vorlieben des Partners bzw. der Partnerin geachtet werden.

Weitere Modellvarianten können auch einen Analreizer besitzen. Diese Modellvarianten können Klitoris-, G-Punkt- und Analstimulator in einem sein. Ein solches Modell besitzt eine sogenannte Kaktusform und bietet vielseitige Stimulation, die die Frau allerdings mögen sollte. Eine Überreizung sollte nicht erfolgen. Neben Anal-, Klitoris- und G-Punkt-Reizung wird zudem der Scheideneingang gereizt. In vielen Fällen ist, im Gegensatz zur motorisierten Klitorisausstattung, die Analreizung bei einem solchen Perlenvibrator nicht steuerbar. Der „Arm“ des Analreizers ist meist flexibel und dünn, im Gegensatz zum Klitorisreizer.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Beim Kauf eines Perlenvibrators sollten Material und Funktionen oberste Priorität besitzen. Das Material sollte hochwertig sein, es darf nicht stinken und die verbaute Elektronik sollte langlebig und hochwertig sein. Des Weiteren sollte auf die Ausstattung geachtet werden. Benötigt der Partner bzw. die Partnerin eine zusätzliche Klitorisstimulation oder eine Analstimulation? Wieviel Perlen bzw. Ringe sollten vorhanden sein? Wieviel Vibrationsstufen werden benötigt und ist die Umkehrfunktion für die Partnerin bzw. für den Partner reizvoll? Das sind die Fragen, die vor dem Kauf eines Perlenvibrators beantwortet werden sollten.

Zur Herstellung eines Perlenvibrators werden Silikon- oder Latexmaterialien eingesetzt. Es sollte auf gute Verträglichkeit und allergiefreie Materialien geachtet werden. Des Weiteren sollten die angebrachten Perlen sowie der Ring fest sitzen und nicht leicht abgehen. Eine gewisse Robustheit des Perlenvibrators sollte vorhanden sein.

Fazit – Perlenvibrator

Perlenvibratoren sind mit erregenden Zusatzfunktionen ausgestattet, welche die Geräte gegenüber handelsüblichen und einfachen Vibratoren eine interessante sowie reizvolle Alternative werden lassen. Ein Perlenvibrator ist meist einem echten erregierten Glied nachgeahmt und besitzt an der Eichel einen Ring, der mit Perlen ausgestattet ist. Es können auch mehrere Ringe vorhanden sein. Die Vibration des Perlenvibrators versetzt auch Ring und Perlen in Vibration und stimuliert die Frau auf reizvolle Art und Weise. Im Handel können Modelle mit Klitoris- und Analstimulator gekauft werden. Je nach Modell kann die Vibration über mehrere Stufen von sanft auf stark eingestellt werden. Bei Kauf eines solchen Gerätes sollte auf hochwertige, allergiefreie Materialien, langlebige Motoren, robuste Ringe und Perlen sowie auf die Funktionen geachtet werden.